BIKEMANIA | -15 % auf eine große Fahrradauswahl mit dem Code BIKE15
> Das schnapp ich mir!

Garantie

Garantie

Du hast das Produkt deiner Wahl bestellt, es benutzt, und stellst auf einmal fest, dass es fehlerhaft ist oder nicht mehr funktioniert! Kein Problem, es gibt eine gesetzliche Gewährleistung der Vertragsmäßigkeit.

Manche Hersteller bieten darüber hinaus eine gewerbliche Garantie an, die dir die Erstattung des Kaufpreises, den Ersatz oder die Reparatur des Produkts einräumt. Sie ist freiwillig (kann kostenlos oder zahlungspflichtig sein) und ergänzt die gesetzlichen Gewährleistungsverpflichtungen.

Wir bieten einen Kundendienst an, der dir hilft, herauszufinden, ob ein Garantieanspruch besteht, und dir die bestmögliche Lösung anbietet, um das gekaufte Produkt wieder in vollem Umfang nutzen können.

VERSCHIEDENE ARTEN DER GARANTIE

Zur Einführung hier ein Überblick über die drei verschiedenen Garantieformen: die a gesetzliche Gewährleistung der Vertragsmäßigkeit, die b gesetzliche Haftung für versteckte Mängel, und die c gewerbliche Garantie.


a Die gesetzliche Gewährleistung der Vertragsmäßigkeit gilt für den Fall, dass bei Erhalt des Produkts Mängel festgestellt werden. Als nicht vertragsmäßig wird im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung Folgendes angesehen:

  • wenn die Ware sich nicht so nutzen lässt, wie man es üblicherweise von einem derartigen Produkt erwartet (z.B. wenn ein Produkt, das normalerweise für den drahtlosen Betrieb vorgesehen ist, nur bei Stromanschluss funktioniert, ebenso bei wiederholten Ausfällen, fehlenden Funktionen etc.).
  • wenn die Ware nicht der vom Verkäufer angegebenen Beschreibung entspricht, auch wenn sie einwandfrei funktioniert. Beispielsweise, wenn die Farbe nicht mit dem angebotenen Modell übereinstimmt.
  • wenn die Ware nicht die vom Verkäufer angegebenen Eigenschaften aufweist.
  • wenn die Ware einen Herstellungs- bzw. Montagefehler oder eine Unvollkommenheit aufweist.

Die Mängel können zurückzuführen sein auf:

  • die Ware an sich,
  • die Verpackung,
  • die Montageanleitung,
  • den Aufbau, wenn dieser vom Verkäufer oder unter seiner Verantwortung durchgeführt wurde.

Wie der Name schon sagt, greift die b gesetzliche Haftung für verdeckte Mängel bei zum Zeitpunkt des Kaufs nicht erkennbaren Mängeln, welche die Ware für die vorgesehene Verwendung ungeeignet machen oder deren Nutzung erheblich einschränken. Im Gegensatz zur Gewährleistung der Vertragsmäßigkeit obliegt es hier dem Käufer, das Vorhandensein des verdeckten Mangels nachzuweisen.


Außerdem bieten einige Marken neben den gesetzlichen Gewährleistungen noch eine c gewerbliche Garantie. In den meisten Fällen handelt es sich um eine längere Garantiezeit als bei Gewährleistung der Vertragsmäßigkeit, wozu das Produkt auf der Markenwebsite registriert wird.

IN WELCHEN FÄLLEN KANN DIE GARANTIE IN ANSPRUCH GENOMMEN WERDEN?

Beim Gebrauch des Produkts können Fehlfunktionen auftreten. Einige sind mit dem normalen Produktverschleiß verbunden. Andere sind auf unsachgemäßen Gebrauch oder unterlassene Wartung zurückzuführen und fallen daher nicht unter die Garantie.


Um zu entscheiden, ob die festgestellte Fehlfunktion einen Garantieanspruch begründet, lies bitte in folgender Liste zu Garantiezeiten und Ausschlüssen nach.


GARANTIEZEITEN

    a Die Gewährleistung der Vertragsmäßigkeit ist gesetzlich auf 2 Jahre festgelegt, wobei eine Vorzeitigkeit der Vertragswidrigkeit im gesamten Zweijahreszeitraum bei Neuwaren und von sechs Monaten bei Gebrauchtwaren angenommen wird. Die Garantie gilt nicht im Falle eines späteren Verkaufs zwischen zwei Privatpersonen oder zwei Fachleuten.


    b Die gesetzliche Haftung für verdeckte Mängel kann innerhalb von zwei Jahren nach Entdeckung des Mangels geltend gemacht werden.


    c Die gewerbliche Garantie ist von Marke zu Marke verschieden. Die Informationen zu den gewerblichen Garantiezeiten findest du in unseren Produktbeschreibungen, entweder unter "Eigenschaften" oder unter "Produktdetails".

ZUR ERINNERUNG: Ist nichts angegeben, gehe davon aus, dass die gesetzliche Gewährleistung der Vertragsmäßigkeit von 2 Jahren Anwendung findet.

AUSSCHLÜSSE

Die gesetzliche Gewährleistung der Vertragsmäßigkeit findet keine Anwendung, wenn:

  • du zum Zeitpunkt des Kaufes Kenntnis vom Mangel hattest.
  • ausgeschlossen ist, dass du den Mangel zum Zeitpunkt des Kaufes nicht bemerkt hattest (zum Beispiel, weil der Händler dich darauf hingewiesen hat).
  • der Mangel durch etwas entstanden ist, das du selbst beschafft oder hinzugefügt hast (zum Beispiel, wenn du die falschen Batterien in dein GPS-Gerät einlegst).

Sie gilt des weiteren nicht bei normaler Abnutzung, unsachgemäßer Nutzung oder falscher Handhabung des Produkts, Nichtbeachtung der Montageanleitung, Mängeln oder Fehlfunktionen infolge von Stößen, Schlägen, Stürzen etc.


Nachfolgend eine detaillierte (aber nicht vollständige) Liste der wichtigsten Ausschlussgründe:

  1. Austausch von Verbrauchsmaterialien und Verschleißteilen

    Bremsbeläge, Bremsgummis, Schläuche, Reifen, Griffe, Bremsschuhe, Lager, Bowdenzüge, Zughüllen, Kettenblätter, Schaltrollen, Ketten, Kassetten, Dichtungen von Gabeln oder Dämpfern, Speichen, Ratschen, Bremsscheiben, Bremsfläche an Felgen, Schaltaugen, Glühbirnen, Bremsflüssigkeit...

  2. Unsachgemäße Handhabung des Produkts
    • Cadre

      Rahmen Unsachgemäße Verwendung, Veränderungen, Hochdruckreinigung, ...

    • Suspensions

      Federelemente Veränderungen, fehlerhafte Demontage, Druckeinstellung, Wartung, Hochdruckreinigung, Ansammlung von Matsch, Staub, diverse Ablagerungen, ...

    • Transmission

      Antrieb Wartung, Schmierung, Reinigung, inkompatible Ersatzteile, ...

    • Freins

      Bremsen Inkorrekte Entlüftung, verschmutzte Beläge, falsche oder nicht markenkompatible Bremsscheiben, Hochdruckreinigung, inkompatible Ersatzteile oder Öle,...

    • Périphériques

      Komponenten Anzugsmoment, unangemessene Verwendung, inkompatible Ersatzteile, ...

    • Roues

      Laufräder Veränderungen, fehlerhafte Demontage der Nabe, Hochdruckreinigung, falsche Wartung des Freilaufkörpers, der Lager, falsche Speichenspannung, ...

    • Pneus

      Reifen Druck, Montage, nicht auf Witterung abgestimmt, ...

    • Électronique

      Elektronik Fehlerhafte Verwendung der Ladeeinheit oder Batterie, ...

    • Textile

      Textilien Nichtbeachtung der Pflegehinweise, ...

  3. Folgen der nicht bestimmungsgemäßen Verwendung des Produkts (zweckfremde Nutzung)

    Wenn du ein Produkt kaufst, werden oft im Handbuch oder durch Hinweise des Verkäufers Empfehlungen zur Verwendung gegeben. Bei einem Fahrrad ist es wichtig, auf die Disziplin, in der es genutzt werden soll, zu achten. So ist beispielsweise ein Cross-Country-Fahrrad nicht für den intensiven Downhillgebrauch geeignet, sodass die Garantie die nicht bestimmungsgemäße Verwendung des Produkts nicht abdecken wird, da die Komponenten des Fahrrads nicht für diesen Zweck ausgelegt sind.

    Wir geben (sofern die Hersteller sie mitteilen) die Klassifizierungen in Bezug auf die Verwendung (von MTB, Laufrädern etc.) an.

  4. Mängel und deren Folgen durch Einwirkung des Käufers, einer Werkstatt oder externer Ursachen

    Nicht von der Marke zugelassene Werkstatt, unsachgemäße Montage oder Demontage, Stürze und Stöße, Diebstahl, Schäden durch Feuer, Blitz und Sturm, Korrosion, Veränderungen an elektronischen Bauteilen, Hinzufügen von inkompatiblen Ersatzteilen, Verwendung der Werkstattklemme direkt am Carbonrahmen, Verwendung von Wartungsprodukten und Werkzeugen, die nicht den Herstellerempfehlungen entsprechen, gelöschte Seriennummer, Lackveränderungen, ...

  5. Schäden trotz ausdrücklicher Hinweise in der Produktbeschreibung

    Wir geben für bestimmte Produkte Aufbau- oder Nutzungshinweise an. Es ist wichtig, die spezifischen Anweisungen zu beachten, da sie das einwandfreie Funktionieren des Produkts und seine Garantie bedingen.

  6. Nachlässige und/oder unrichtige Wartung

    Im Umgang mit dem Produkt ist es ratsam, es sorgfältig zu warten, um eine dauerhaft optimale Funktion zu gewährleisten. Wenn die Wartung unterlassen wird oder nicht den Empfehlungen des Herstellers entspricht, deckt die Garantie diejenigen Mängel, die auf die Fehlbehandlung zurückzuführen sind, nicht ab. Zur Aufrechterhaltung der Garantie ist also ggf. eine regelmäßige Wartung erforderlich.



    UNSER RAT: Achte bitte darauf, die vom Hersteller in der Bedienungsanleitung oder auf der Website der Marke angegebenen Gebrauchshinweise zu befolgen.

GARANTIEZEIT FÜR KOMPLETTRÄDER

Für alle Fahrräder gibt es mindestens 2 Jahre Gewährleistung auf Rahmen und Bauteile für den Erstbesitzer.

Einige Marken bieten über die gesetzliche Frist hinaus spezielle Garantieverlängerungen oder -ergänzungen.

 

WIE NEHME ICH EINE GARANTIE IN ANSPRUCH?

Kontaktiere uns per E-Mail unter: kontakt@probikeshop.net, und erläutere das Problem und die Umstände, unter denen es aufgetreten ist, anhand von Fotos oder Videos. Bitte denke daran, uns auch die Bestell- und Rechnungsnummer sowie die Seriennummer des Produkts anzugeben.

Nach Erhalt werden wir deine Anfrage bearbeiten und einer unserer technischen Berater wird sich mit dem Ergebnis der Begutachtung an dich wenden und:

  • dich, falls erforderlich um zusätzliche Informationen bitten, um deine Anfrage bearbeiten zu können; oder
  • wenn dem Garantieanspruch stattgegeben wird: dich über das Verfahren zur Rücksendung des Produkts informieren; oder
  • wenn dem Garantieanspruch nicht stattgegeben wird: dir eine Alternative anbieten.

Zur Erinnerung: Versand- und Rücksendungskosten übernimmt im Garantiefall Probikeshop.

Bitte gedulden Sie sich einen Moment